Informationsveranstaltung 5. November 2015

Einladung zum 05.11.2015 2 001

 

Die Mitglieder des Ortsrates Travemünde rufen zu Solidarität mit den im April 2016 neu zu uns ziehenden Mitbürgern auf. Sie sind fremd in unserem Land. Wir müssen ihnen helfen in unserer Gesellschaft anzukommen. Wir dürfen sie nicht in ihrer Isolation lassen. Heißen wir die Frauen, Männer und Kinder in Travemünde willkommen. Gehen wir auf sie zu, begegnen ihnen mit Verständnis und Respekt! Reichen ihnen unsere Hände, lernen sie kennen, die Menschen die bei uns Schutz und Zuflucht suchen, und lassen keinen Platz für extreme Reden und Taten in unserem Travemünde! Das gehört nicht zu uns. Wir zeigen – wie viele andere Menschen in Deutschland auch – hier soll es und wird es ein friedliches Miteinander geben!

Packen wir alle mit an – wir zählen auf Sie und wir wissen: In Travemünde geht das, und wenn wir zusammenhalten und die Probleme angehen, finden wir auch Wege und bekommen sie auch gelöst.Sie werden feststellen, dass Ihre vielleicht vorhandenen Ängste auf Vorurteilen beruhen. Denn haben Sie erst einmal Ihre neuen Nachbarn kennen gelernt, werden Sie feststellen: Die geflüchteten Menschen sind schlicht so verschieden wie Menschen es eben sind.

In unserer heutigen Situation ist Menschlichkeit gefragt.

Am 05. November, um 18:00 Uhr in der Ostsee-Akademie im Pommern-Zentrum, Großer Saal, Europaweg 3 wird die Hansestadt Lübeck Informationen zum Stand der geplanten neuen Wohnanlage in Travemünde geben. Der Ortsrat Travemünde ruft alle Interessierten auf, diese Gelegenheit zur Information wahrzunehmen.